MINT-Angebot

Experimentieren mit dem Haus der kleinen Forscher

Die Stiftung Haus der kleinen Forscher

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" unterstützt mit der gleichnamigen Bildungsinitiative bundesweit Bildungseinrichtungen für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter dabei, die Begegnung mit Naturphänomenen, Technik und Mathematik nachhaltig in die alltägliche Arbeit zu integrieren.
In Kindertagesstätten und in Grundschulen bietet das Konzept der Stiftung pädagogischen Fach- und Lehrkräften eine methodisch-didaktische Basis, Kindern die alltägliche Begegnung mit naturwissenschaftlichen Phänomenen und technischen Fragestellungen zu ermöglichen und ihre Begeisterung durch eigenständiges Forschen zu wecken. Mit Unterstützung ihrer Erzieher und Lehrer erproben Kinder mit einfachen Experimenten beispielsweise die Wirkung von Magneten oder das Färben mit Rotkohl.
Hauptfokus der Bildungsinitiative ist die Weiterqualifizierung von Pädagoginnen und Pädagogen, die in Bildungseinrichtungen für die Bildung der Kinder in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik verantwortlich sind. Die Fortbildungen für Pädagogen zu Themen wie Wasser, Luft, Sprudelgase oder Bauen und Konstruieren knüpfen an das Curriculum für den Sachkundeunterricht in der Grundschule an. Mit der Ausweitung der schulischen Ganztagsbetreuung bieten sich auch am Nachmittag viele Möglichkeiten, die Neugier der Kinder an ihrer Umwelt aufzugreifen und forschend die Naturphänomene kennenzulernen.

Fachtag Haus der kleinen Forscher am 16. Mai 2017

Auf dem ersten Düsseldorfer Grundschulfachtag am Dienstag, den16. Mai 2017, stellten Vertreter der Stiftung das Konzept und seine Anwendung rund dreißig Lehrerinnen, Lehrern und Erziehern aus Düsseldorfer Grundschulen vor. Am Nachmittag experimentierten die Pädagogen zu den Schwerpunktthemen Wasser, Luft, Sprudelgase und Technik. Für den Transfer in die schulische Praxis boten die Erfahrungen der Volker-Rosin-Grundschule ein gutes Beispiel. Eine interaktive Wissensshow, durchgeführt von Mitarbeitern der Hochschule Düsseldorf, unter Beteiligung von Grundschulkindern  der Maxschule rundete das Programm ab.

Fortbildungen 2017

Alle Fortbildungen richten sich an pädagogische Lehr- und Fachkräfte aus Düsseldorfer Grundschulen. Bitte melden Sie sich online an. 
Für Schulkollegien werden auch Inhouse-Schulungen angeboten. Bitte setzen Sie sich bei Nachfragen mit der Ansprechpartnerin in Verbindung. 
Das Umweltinformationszentrum der Stadt Düsseldorf, Untere Rheinwerft 30, 40213 Düsseldorf, ist der Veranstaltungsort.
Workshop-Termine 2017: 
Workshop I: Forschen mit Wasser
24.05.2017
17.10.2017
Workshop II:Forschen mit Luft10.05.2017
Workshop III:Forschen zu Strom und Energie13.10.2017
Workshop IVSprudelgase – Chemie ist überall23.06.2017
Workshop V:Forschen zu Licht, Farben, Sehen
- Optik entdecken 
07.06.2017
20.11.2017
Workshop VI:Technik24.11.2017
Workshop VII
Forschen rund um den Körper22.06.2017
Workshop VIIIBildung für nachhaltige Entwicklung
26.09.2017
29.11.2017
 Workshop-Angebote der IHK Düsseldorf:
Einstiegsworkshop "Forschen mit Wasser"
Dies ist der Einstiegsworkshop für pädagogische Fach-und Lehrkräfte aus Düsseldorfer Grundschulen.
Hier lernen Sie verschiedene Naturphänomene kennen und erfahren beim freien Explorieren die Philosophie der Stiftung.
Workshop "Forschen mit Luft"

Sie holen Wind ins Zimmer, fangen Luftblasen ein und erkennen, dass Luft nicht „nichts“ ist. Sie arbeiten mit der Methode „Forschungskreis“, tauschen sich über Erfahrungen aus und üben, Fragen zu stellen, die das metakognitive Denken anregen.
Workshop "Forschen zu Strom und Energie"
 
Das Thema „Strom und Energie“ begegnet uns im Alltag überall und bietet deshalb eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten zum Forschen und Entdecken. Neben verschiedenen Phänomenen aus diesem Themenkomplex wird der Frage nachgegangen, wie hierbei Familien als Bildungspartner eingebunden werden können.
 
Workshop "Sprudelgas - Chemie ist überall"
In unserem Alltag finden sich überall chemische Stoffe, deren Eigenschaften mit Kindern leicht erkundet werden können.  In dieser Fortbildung wird deutlich, wie gut naturwissenschaftliche und sprachliche Bildung beim Experimentieren und Forschen miteinander verbunden werden können. 
Workshop  "Licht, Farben, Sehen - Optik erkunden"
Erkunden Sie bunte Discolichter, gespiegelte Welten, dunkle Schattenreiche und die Farben der Natur! Sie werden in der Fortbildung neben vielen neuen Dingen auch bewährte Themen aus der Optik wiederentdecken. Finden und bearbeiten Sie eine eigene Forschungsfrage und erleben Sie so unmittelbar, wie das Forschen im Projekt mit Kindern erfolgen kann.
 
Workshop "Technik - Kräfte und Wirkungen"
Ob beim Radfahren oder im Karussell – physikalische Kräfte entfalten ihre Wirkung immer und überall. In dieser Fortbildung erkunden Sie grundlegende Kräfte und ihre Wirkungen und nutzen Ihr neu gewonnenes Wissen für eigene Konstruktionen. Sie lernen Methoden der Technikdidaktik kennen. Diese unterstützen Sie dabei, Denk- und Handlungsprozesse von Kindern zu fördern.
Workshop "Forschen rund um den Körper"
In dem Workshop Forschen rund um den Körper geht es um den menschlichen Körper und das, was wir von außen über ihn erfahren können und wie wir uns anhand von Modellen eine Vorstellung von seinem Inneren machen können. Anhand von zwölf Stationen erhalten die Teilnehmenden Anregungen, wie gemeinsam mit den Kindern Vorstellungen vom Aufbau und Funktionieren des menschlichen Körpers entwickelt werden können.
Workshop "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Alltagsbezogene Fragen der Nachhaltigkeit und forschendes Lernen sind die zentralen Themen dieser Fortbildung. Welche Aspekte von (Bildung für) Nachhaltigkeit können Sie mit den Jungen und Mädchen erarbeiten, die eng mit der Lebenswelt von Kindern hier, anderswo und in Zukunft verbunden sind? Als Unterstützung für die Lernbegleitung wird die Methode des Philosophierens mit Kindern vorgestellt.
 
Das Umweltinformationszentrum der Stadt Düsseldorf, Untere Rheinwerft 30, 40213 Düsseldorf, ist der Veranstaltungsort.