IHK Düsseldorf

RSS-Feeds der IHK Düsseldorf

Welche RSS-Feeds bietet die IHK Düsseldorf an?
Die RSS-Feeds der IHK Düsseldorf liefern aktuelle Nachrichten der einzelnen Ressorts und Fachabteilungen. Folgende Feeds können individuell und kostenlos abonniert werden:
  • Startseite – die wichtigsten Informationen und Pressemeldungen der IHK Düsseldorf
  • Veranstaltungen – Informationen zu Veranstaltungen der IHK Düsseldorf
  • Standort – Informationen zum Wirtschaftsstandort Düsseldorf und Kreis Mettmann sowie zu Handel und Dienstleistungen
  • Ausbildung – Informationen zum Thema Ausbildung
  • Außenwirtschaft – Informationen zu den Themen Außenwirtschaft, Auslandsmärkte, Zoll- und Außenwirtschaftsrecht
  • Existenzgründung - Informationen zur Existenzgründung, Unternehmensfinanzierung, Unternehmensnachfolge und Unternehmenssicherung
  • Innovation – Informationen zu Industrie, Innovation und Umwelt
  • Recht – Informationen zu Recht und Steuern
Was ist ein RSS-Feed?
RSS (engl. Really Simple Syndication) dient der einfachen und strukturierten Veröffentlichung von Änderungen auf Websites (beispielsweise Nachrichtenseiten oder Blogs). Nutzer können sich die bereitgestellten Daten (RSS-Feeds) in der Regel kostenlos abonnieren und bekommen diese dann direkt zugestellt. Durch das Abonnieren verschiedener RSS-Feeds haben Nutzer die Möglichkeit, sich ihre  eigene „Online-Zeitung“ zusammenzustellen. Sie können sich beispielsweise die Wirtschaftsnachrichten von Spiegel Online, das Feuilleton von FAZ.net und den RSS-Feed „Innovation” der IHK Düsseldorf abonnieren.
Wie kann ich einen RSS-Feed lesen?
Es gibt mehrere Wege, um RSS-Feeds zu abonnieren und zu lesen. Zu unterscheiden sind webbasierte Lösungen, die es ermöglichen, RSS-Feeds im Internet Browser zu lesen und lokale Anwendungen, die eine Installation des entsprechenden Programms auf dem eigenen Computer erfordern.
  • Webbasierte Anwendungen
    • Webbasierte Feedreader wie Feedly, NewsBlur (beide auch als App erhältlich) oder Good Noows sind weit verbreitet, bieten eine übersichtliche Darstellung der RSS-Feeds und sind in der Regel kostenlos. Unter „Mehr zu diesem Thema“ finden Sie entsprechende Links.
    • Alternativ zu diesen Feedreadern kann man auch auf kostenlosen Portalen wie iGoogle, NetVibes oder MyYahoo anmelden, um sich dort eine personalisierte Startseite einzurichten, auf denen man verschiedene RSS-Feeds sammeln und lesen kann.
    • Internet Browser wie Firefox, Safari, Chrome oder Internet Explorer bieten ebenfalls die Möglichkeit, RSS-Feeds zu lesen, beispielsweise über ein dynamisches Lesezeichen in der Favoritenleiste. Eine genaue Anleitung findet sich in dem Hilfe-Angebot des jeweiligen Programms.
  • Lokale Anwendungen
    • Kostenlose RSS-Reader, die man auf seinem Computer installieren kann, sind beispielsweise Feedreader (Windows) und Amphetadesk (Windows, Apple und Linux).
    • Mail-Programme wie Thunderbird, Outlook oder Lotus Notes bieten ihren Nutzern ebenfalls die Möglichkeit, abonnierte RSS-Feeds zu lesen. Eine genaue Anleitung findet sich in dem Hilfe-Angebot des jeweiligen Programms. 
  • Apps
    • Für Smartphones und Tablet-Computer gibt es zahlreiche kostenlose Apps, mit denen man RSS-Feeds lesen kann. Diese können im App-Portal des jeweiligen Anbieters (beispielsweise im App Store, bei Google Play oder im Windows Marketplace) heruntergeladen werden.